Diäten im Überblick

Jedes Jahr erscheinen neue wissenschaftliche Studien mit Erkenntnissen über unsere Nahrungsmittel und die Art, wie sie auf unseren Körper einwirken. Auf diese Weise sind zahlreiche verschiedene Diättrends entstanden und oft kann man ganz schön den Überblick verlieren, wenn man sich mit ihnen beschäftigt.

Der folgende Text soll einen kurzen Abriss über verschiedene Diäten liefern, dennoch solltet ihr nicht vergessen das es verschiedene Wege gibt. Denn eine Diät kann keine Lösung sein. Aber bestimmte Sachen auszuprobieren um seine beste Methode zum Erreichen seines Wunschgewichtes zu finden ist auch ein Schlüssel zum Erfolg.

Solltest du bisher noch keinen Erfolg beim Abnehmen verbucht haben, so verzage nicht und lass dich ein wenig inspirieren von den folgenden Diäten. Geh nicht zu verbissen an die Sache heran, sondern lass dir Zeit, deinen Körper mit seinen Vorlieben kennenzulernen, um ihm das zu geben, was er braucht, um fit und gesund zu werden.

Hier nun die verschiedenen Diäten im Überblick:

  1. Die Atkins-Diät

Robert Atkins, nach welchem diese Ernährungsform benannt ist, geht davon aus, dass der Körper bei einem Mangel an Kohlenhydraten die benötigte Energie aus den Fettreserven der Zellen zieht. Damit müsse man schnell abnehmen können, wenn man die tägliche Zufuhr von kohlenhydratreichen Nahrungsmitteln wie Brot, Nudeln, Reis und Kartoffeln gleich null setzt. Fetthaltige Speisen sind in dieser Diät demnach erlaubt.

  1. Die Glyx-Diät

Der Glykämische Index ist ein Wert, welcher die Auswirkung eines Lebensmittels auf den Insulinspiegel beschreibt. Dieser soll bei der Glyx-Diät möglichst niedrig gehalten werden. Weißes Mehl, Zucker, Reis (mit Ausnahme Vollkornreis) und einige Obstsorten sollten besser nicht gegessen und durch Vollkornmehl, Gemüse und reichlich Eiweißprodukte ersetzt werden.

  1. Die „Schlank-im-Schlaf-Diät“

Hier geht es ebenfalls um das Niedrighalten des Insulinspiegels. Es dürfen im Gegensatz jedoch Kohlenhydrate verzehrt werden – nur nicht gleichzeitig mit Fett und Eiweiß. Auf Zwischenmahlzeiten wird vollständig verzichtet, um den Insulinspiegel stabil zu halten. Der Ernährungsplan ist sehr simpel: morgens gibt es Kohlenhydrate, jedoch kein Fett. Abends gibt es dagegen nur noch Eiweiß. Mittags kann beides dann doch kombiniert werden, sodass hier eine beliebige Mahlzeit gegessen werden kann. Zwischen diesen drei Mahlzeiten sollten ungefähr fünf Stunden liegen.

  1. Die 24-Stunden-Diät

Die 24-Stunden-Diät eignet sich, um auf kurze Zeit einige Kilos zu verlieren. Sie wurde vom Autor Achim Sam erfunden und bildet eine Kombination aus Sport und Ernährung. Am Abend des ersten Tages gibt es eine Einheit intensiven Ausdauersports und danach eine ausschließlich aus Eiweiß bestehende Mahlzeit. Am zweiten Tag dürfen nicht mehr als 800 kcal aufgenommen werden. Dies ist weniger als die Hälfte der empfohlenen Tagesmenge. Die Mahlzeiten an diesem Tag sollten ebenfalls vorwiegend aus Eiweiß bestehen und wenig Kohlenhydrate enthalten. Vormittags gibt es erneut eine Einheit Sport. Somit verbrennt der Körper sehr schnell viel Fett. Hier gilt: unbedingt viel Wasser trinken, um den raschen Fettabbau zusätzlich zu unterstützen.

  1. Die DASH-Diät

Hoher Blutdruck gehört zu den Hauptkrankheiten unserer Gesellschaft. Deshalb geht es bei der DASH-Diät darum, diesen zu senken oder eine Erhöhung gar zu vermeiden. Die wichtigste Regel lautet, den Konsum von Salz auf ein Minimum zu reduzieren. Denn Salz ist zwar wichtig für unseren Körper, findet sich aber in den Nahrungsmitteln auf dem Markt viel zu übermäßig. Vor allem Fertiggerichte Fast Food und Süßigkeiten müssen aus dem Speiseplan gestrichen werden. Auch Alkohol, Zucker, tierische Fette und rotes Fleisch dürfen bei dieser Diät nicht gegessen werden.

  1. Die Weight-Watchers-Diät

Diese Ernährungsform ist sehr beliebt, da in Deutschland eine große Community besteht, die nach dem Weight-Watchers Punktesystem leben und von welcher man sich inspirieren lassen kann. Jedes Nahrungsmittel ist hier in einer Punkteskala vertreten. Bestimmte Werte dürfen am Tag nicht überschritten werden. Außerdem existieren im Internet zahlreiche anregende Rezepte, welche das Einhalten der Diät zusätzlich vereinfachen und zu einem großen Spaß werden lassen.

Bei all den aufgezählten Diätformen geht es darum, abzunehmen. Wichtiger ist es sich mit der Ernährung im Allgemeinen zu beschäftigen und über die Ernährung hinaus auch sonst eine gesunde Lebensweise mit etwas Bewegung, regelmäßigen Sporteinheiten, wenig Alkohol auszuüben. Aber auch Freude und Genuss sollten nicht zu kurz kommen. Bist du glücklich und zufrieden mit dir, dann fällt auch das Erreichen deiner Idealfigur viel einfacher!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s