Natürliche Bewegung

Der menschliche Körper ist für Bewegung gemacht. Denn Sport und Bewegung sind wesentliche Bausteine zur Gesunderhaltung und werden mit zunehmendem Alter immer wichtiger. Daher sollten wir uns so oft wie möglich an der frischen Luft bewegen. Dabei geht es nicht um Kräfte raubendes Training, sondern um die Aktivität an der frischen Luft. Outdoor Bewegung hat sehr viele positive Auswirkungen auf Körper und Geist. Aktivität belebt und fördert die Gesundheit. Wir können durchaus anspruchsvolle Trainingseinheiten absolvieren, brauchen aber trotzdem kein Intensivtraining von zwei Stunden, um sich gesund und natürlich fit zu halten. Moderater Ausdauersport mehrmals pro Woche reicht völlig aus. Wir profitieren erheblich davon, denn selbst „normale“ Bewegung im Freien kann neurologischen Schäden im Alter vorbeugen. Entscheidend ist die regelmäßige Betätigung. Sie stärkt das Herz-Kreislauf-System und kräftigt die Muskeln. Um die geeignete Sportart für sich zu finden, sollten wir uns zunächst fragen, was eigentlich Spaß macht. Wenn man sich überwinden muss, ist das Scheitern schon vorprogrammiert. Wir dürfen beim draußen Trainieren auch mal Ausnahmen machen, denn sobald das Gefühl von Zwang aufkommt, leidet die Motivation.

Einfache Formel: Mehr Bewegung unterstützt das Wohlbefinden
Was ist eigentlich die natürliche Bewegung? Eine Mischung aus sanfter und intensiverer körperlicher Aktivität entspricht dem angeborenen menschlichen Bewegungsdrang am ehesten. Allerdings hat uns der in modernen Industriegesellschaften übliche Lebensstil immer weiter davon entfernt und den in den Genen liegenden Drang nach Bewegungsentfaltung in den Hintergrund gedrängt. Dabei ist körperliche Aktivität aus biologischer Sicht lebensnotwendig. Nur ein Viertel der Energie, die den Muskeln zugeführt wird, setzen wir in mechanische Arbeit um. Der größte Teil, nämlich 75 %, geht als Wärme verloren. So kommt es, dass mittlerweile fast 90 % der Deutschen unter chronischem Bewegungsmangel leiden. Das ist alles andere als natürlich und hat fatale Folgen. Um an dieser „Schraube zu drehen“ und sein Leben positiver zu gestalten, braucht es im Grunde trotzem meist Überwindung. Dabei passen gerade kurze Bewegungseinheiten sehr gut zu einer zeitgemäßen Lebensführung. Das können zum Beispiel fünf halbstündige Spaziergänge pro Woche (im zügigen Tempo, aber ohne zu laufen) sein. Ganz nebenbei unterstützt die Bewegung das Abnehmen, denn schon durch Gehen verbrennen wir mehr Energie als beim Sitzen.

Natürliche Bewegung in den Alltag einbauen
Versuchen wir doch mal aus dem Spaziergang ein Ritual zu machen, entweder am Morgen oder am Abend vor dem Schlafengehen. Ich glaube, so wird der Start in den Tag energiereicher und gelingt abends das Einschlafen besser. Es gibt noch einen anderen, sehr angenehmen Effekt von mehr natürlicher Bewegung: Beim Trainieren draußen können wir ohne Anstrengung bewusst und gesund abnehmen. Outdoor Sport fällt vielen Menschen leichter, als sich Woche für Woche in die Sporthalle zu begeben. Denn man ist zeitlich ungebunden und kann gleich loslegen, wann immer man möchte. Dabei nehme ich selbst vor allem das Zwitschern der Vögel, die Windbewegungen und Gerüche der Natur deutlich wahr. All das inspiriert die Sinne und kann in Verbindung mit Bewegung sogar Glückshormone freisetzen. Allzu strenge Regeln sind kontraproduktiv, wir dürfen auch mal Ausnahmen machen, um langfristig am Ball zu bleiben. Mit einem solchen Energieschub lassen sich die Anforderungen des Tages viel besser bewältigen. Wer möchte, kann in den Spaziergang Übungen für mehr Rumpfstabilität und Beinkraft einbauen. Auch Lasten heben ist möglich, allerdings sollte dabei stets rückenschonend in die Knie gegangen und mit der Last schonend aufgestanden werden. Viele Übungen lassen sich ganz spielerisch in den Tagesablauf einbauen. Lasst es uns mal ausprobieren.

Viele Grüße

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s